tausende erfolgreiche Stammkunden
eigenes Warenlager   |   schnelle Lieferung
kostenlose Fachberatung: +49 (0) 83 74 / 49 89 0-00

Vier Abiturenten gewinnen mit unserer Unterstützung den zweiten Platz beim Deutschen Gründerpreis

Das Planspiel für Unternehmsgründungen - Der deutsche Gründerpreis

Beim deutschen Gründerpreis für Schüler, einem Planspiel für Unternehmensgründungen, konnten 4 junge Abiturenten und Unternehmerpate Andreas Hutner, Geschäftsführer der Hutner GmbH, mit ihrem simulierten Unternehmen HAP GmbH (Heat-Able-Poles GmbH) und ihrer Idee, einen beheizbaren Skistock zu entwickeln, die Jury begeistern und diese von ihrem Unternehmen überzeugen. Die Idee kam den Abiturrenten selbst beim Skifahren, welche sich jetzt über 1.000 Euro Siegerprämie auf der Preisverleihung in Stuttgart freuen durften.

Im Rahmen des Abiturs, haben die Gymnasiasten am Deutschen Gründerpreis für Schüler teilgenommen. Hier galt es, ein fiktives Unternehmen zu gründen und eine Produktidee von der ersten Skizze bis zur Marktreife und Produktion durchzuspielen. 
Die Idee der beheizbaren Skistöcke wurde im Laufe der Projektzeit weiter verfeinert, und auf andere Sportarten mit Stöcken ausgedehnt (Walking, Langlauf). Die Idee ist im Endergebnis zu einem ganzen „Stock-Portfolio“ mit genialen abnehmbaren Griffen gereift. Abnehmbar, um ein einfaches Aufladen der innen eingebauten, regelbaren Heizspirale samt Akku zu ermöglichen und dem perfekten Zusatznutzen, dass in der Pause die Griffe in die Handschuhe gesteckt werden können, um so noch mehr Komfort zu erhalten.

gruenderpreis-1

1.000 Euro Preisgeld für den 2. Platz landesweit beim Deutschen Gründerpreis erhält das Team der HAP (Heat-Able Poles) GmbH,
ganz links: Unternehmerpate Andreas Hutner, sowie die Abiturrenten: Robin Häufele, Marc-Oliver Wolf, Marc Wagner und Roman Herz

Abgesehen von einer genialen Produktidee, galt es für die 4 Schüler auch, eine Vielzahl von anderen Aufgaben zu erfüllen. So musste auch ein geeigneter Unternehmer-Pate gefunden werden, ein kompletter Businessplan für die ersten Jahre und ein Finanzierungsplan für das benötigte Kapital erstellt werden. Sie mussten sich Kapitalgeber oder Förderstellen überlegen und natürlich auch ein Absatzplan mit Marketing-Strategie und eine SWOT Analyse ausarbeiten. Ebenfalls durften umfangreiche Kalkulationen und die Analyse der Verkaufskanäle sowie des Marktumfeldes nicht fehlen. Sprich es handelte sich zwar um ein fiktives Unternehmen, jedoch sollte es von A-Z so aufgebaut sein, dass es in der Praxis auch umsetzbar wäre. Wahrlich keine leichte Aufgabe, welche die 4 Gymnasiasten jedoch mit Bravur lösten.

Geschäftsführer der HUTNER GmbH als Unternehmer-Pate

Unterstützt wurden diese von Ihrem Unternehmer-Pate Andreas Hutner, Geschäftsführender Gesellschafter der HUTNER GmbH aus Lauben. Eine Konstellation die funktionierte. Denn von fast 1.000 startenden Schüler-Teams verteilt über Deutschland, erzielten diese in einer spannenden Spielrunde den zweiten Platz auf Landesebene - ein Spitzenergebnis. „Die Jungs haben mit enormen Fleiß und viel Einsatz gegebene Ratschläge super umgesetzt und in ihr Unternehmen eingearbeitet. Solch ein Ergebnis kommt nicht von ungefähr.
Ich bin beeindruckt, welches Wissen die vier durch dieses über Monate laufende Projekt sich erarbeitet haben. Wissen, welches ihnen für die Zukunft wirklich
weiterhelfen wird. Schade, dass es zu meiner Schulzeit solche Angebot nicht gab.“ So der Laubener Unternehmerpate Andreas Hutner der HUTNER GmbH.
Doch eine Teilnahme am Deutschen Gründerpreis für Schüler lohnt sich nicht nur durch das erworbene Praxiswissen. In der Vergangenheit gab es immer wieder Teams, die Ihre Unternehmens-Idee Wirklichkeit werden liesen. Siehe: www.dgp-schueler.de/top/erfolgsgeschichten.html
Ob es auch bald beheizbare Skistöcke im Handel zu kaufen gibt, ließ sich das Team noch offen.

gruenderpreis-2

Mittendrin im Projekt: Planungsgespräch mit Unternehmerpaten Andreas Hutner über die Fertigung für die beheizbaren Stöcke für den Outdoor-Sport.

 

Pressebericht Allgäuer Zeitung:

gruenderpreis-az 

 

Pressebericht Kreisbote:

gruenderpreis-kb 

 

Pressebericht Schwäbische Zeitung:

gruenderpreis-schz

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • herzlichen Glückwunsch

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.